Sankt Margareta Frankfurt

Taufe

Am Anfang jedes Christseins steht das Sakrament der Taufe. Wer getauft wird, empfängt nach katholischem Glauben den Geist Gottes und gehört so „für immer Christus an“, wie es in der Taufliturgie heißt. Damit untrennbar verbunden ist die Zugehörigkeit zur katholischen Kirche, deren Teil man durch die Taufe wird. Die Taufe kann nur einmal im Leben empfangen werden.

Taufe
Foto: pfarrbriefservice.de © Michael Bogedain

Ihr Kind ist ein kostbares Geschenk. Ein Geschenk Gottes. Seine Geburt hat Ihr Leben verändert. Es ist nun Mittelpunkt Ihrer Familie und Ihrer Sorge. Es fordert von Ihnen viel Zeit, Kraft und Geduld. Die Erfahrung der Geburt und Ihre Verantwortung für Ihr Kind verweisen immer wieder auch auf das wunderbare Geheimnis des Lebens, zu dem Gott vorbehaltlos JA sagt. Die Taufe ist ein Sakrament. In ihm sagt die Kirche Ihrem Kind diese Nähe in der Gemeinschaft mit Gott zu. Im Symbol des Taufwassers und dem Segen über Ihr Kind soll darüber hinaus deutlich werden, dass es nun auch Mitglied in der Glaubensgemeinschaft unserer Kirche ist. Eltern und Taufpaten begleiten das Kind auf Ihrem weiteren Lebensweg und sind ihm ein Vorbild ein Christ zu werden und zu bleiben.

Wenn Sie den Wunsch haben: „Wir möchten, dass unser Kind getauft wird“, dann stehen wir Ihnen und Ihrem Anliegen zur Taufe Ihres Kindes gerne zur Verfügung. Da Taufe auch die Hineinnahme in die Gemeinde bzw. in die Kirche beinhaltet, finden Tauffeiern in in unseren Gemeinden in aller
Regel im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes statt. Weitere Fragen, insbesondere auch zur Erwachsenentaufe, beantworten Ihnen gerne unsere Seelsorger. Wenden Sie sich bitte für Informationen und Anmeldung an das Pfarrbüro, ein Gemeindebüro oder den Zuständigen des Pastoralteams, Pfr. Christian Enke.