St. Johannes Apostel Unterliederbach

Närrische Johanniter 

Alles begann im Jahr 1978.

Mehrere Mitglieder des Familienkreises hatten in den vorausgegangenen Jahren Fastnachtssitzungen in anderen Kirchengemeinden besucht. Schnell kam der Gedanke: „Warum sollen wir das nicht auch mal in St. Johannes probieren?“ Gesagt, getan. Ein Name für die Fastnachtsjecken war auch schnell gefunden; was lag näher, als sich „Närrische Johanniter“ zu nennen. Und so fand nach umfangreicher Vorbereitung am 28. Januar 1978 im großen Saal des Gemeindehauses an der Gotenstraße die erste Kappensitzung statt. Seit 40 Jahren ist unsere Gemeindefastnacht nun fester Bestandteil des Gemeindelebens. Jahr für Jahr wird bei den zwei Kappensitzungen kräftig gefeiert, geschunkelt und gelacht. Auch einen Generationswechsel im Jahr 2000 haben wir gut überstanden, weil uns die „Altfastnachter“ vieles mit auf den Weg gegeben haben und junge Leute bereit waren, bei den „Närrischen Johannitern“ mitzumachen.

Natürlich bedeutet die Organisation der Fastnachtskampagne auch jede Menge Arbeit. Schon früh muss angefangen werden, sich Gedanken für das nächste Jahr zu machen. Viele fleißige Hände werden benötigt, um die Sitzungen vorzubereiten und durchzuführen. Aber für die Mühe wird man dann auch belohnt. Der Applaus des Publikums und die fröhlichen Gesichter so vieler Menschen, die für einige Stunden die Sorgen des Alltags vergessen können, sind für die Mitwirkenden der schönste Lohn. Besonders stolz sind wir darauf, dass wir unsere Sitzungen nur mit Mitgliedern der eigenen Gemeinde bestreiten können. Die organisatorische Leitung der Närrischen Johanniter liegt in den Händen von Pit Krieger und Thomas Frenzel.

Wer Lust hat, bei uns mitzumachen, egal ob auf der Bühne oder eher im Hintergrund, kann sich gern mit uns in Verbindung setzen.

Kontakt: fastnacht [AT] st-johannes-ap [PUNKT] de