St. Dionysius – St. Kilian Sindlingen

Mission-Entwicklung-Frieden

Mission-Entwicklung-Frieden (MEF) ...

Türschild "fair-siegelt"

ist der Name unsereser Sachausschusses, der sich schwerpunktmäßig mit den Problemen der Länder in Südamerika, Afrika und Asien befasst. Zusammenhänge und Strukturen in den Entwicklungsländern werden aufgezeigt und es wird überlegt, wie hier vor Ort geholfen werden kann. Dabei ist es besonders wichtig, Hilfe zur Selbsthilfe zu geben. Der Ausschuss möchte die Gemeindemitglieder hellhörig und aufmerksam machen für die Nöte der Menschen in der sogenannten "3. Welt".

Dazu beteiligen sich die Mitglieder des Ausschusses mit Projektarbeiten an Gemeindefesten und am monatlichen Friedensgebet. Am Missio- und Misereorsonntag und zu Renovabis an Pfingsten, an denen diese Hilfswerke um Spenden bitten, sowie am vierten Adventsonntag, zur Ankündigung der Adveniatkollekte, gestaltet der Arbeitskreis die Gottesdienste. 

Der "Eine-Welt-Verkauf" durch Mitglieder des Ausschusses "MEF", der monatlich nach den Wochenendgottesdiensten in St. Bartholomäus, Zeilsheim stattfand, wurde wegen rückläufiger Nachfrage eingestellt. Dank des erfreulichen Umdenkens in der Bevölkerung und der entsprechenden Nachfrage, bieten inzwischen viele Supermärkte "fair gehandelte" Waren an, wovon viele der ehemaligen MEF-Kunden Gebrauch machen. Ein kleines Sortiment an Waren kann weiterhin im Pfarrbüro erworben werden.

Gut angenommen wird das "Kirchcafé" in St. Bartholomäus. Es findet in der Regel an jedem ersten Sonntag im Monat, nach dem Gottesdienst vor der Pfarrkirche statt. Angeboten werden aus fairem Handel Kaffee, Gebäck und Süßigkeiten.

In St. Dionysius, Sindlingen führt eine Gruppe von zusätzlichen Helfern den "Eine-Welt-Verkauf" monatlich nach dem Gottesdienst fort. Von dieser Gruppe wird auch das Kirchcafé organisiert, das an jedem zweiten Sonntag nach dem Gottesdienst rund um St. Dionysius geöffnet hat.

Die Pfarrgemeinden St. Bartholomäus, Zeilsheim und St. Dionysius - St. Kilian, Sindlingen unterstützen die Bistums-Kampagne "Eine Welt fairstärken" und beteiligten sich an der Aktion "100 Gemeinden handeln fair". Dafür wurden beide mit dem farbigen Türschild "fair-siegelt" ausgezeichnet.

Auch die Stadt Frankfurt unterstützt den Fairen Handel und beteiligt sich an der "Kampagne Fairtrade Towns". Im Januar 2011 wurde sie von TransFair e.V. als "Fairtrade-Stadt" ausgezeichnet. Unter fairtradetown-frankfurt.de/ finden Sie weitere interessante Informationen und Berichte.

Ansprechpartnerin:

 
Angelika Milde-Schmidt

Angelika Milde-Schmidt
Vorsitzende des Sachausschusses Mission-Entwicklung-Frieden
 
mef(at)st-bartho(dot)de
oder
angelika.milde-schmidt(at)st-bartho(dot)de