St. Bartholomäus Zeilsheim

Zweite Erweiterung der Kirche 1957

Kirchturm StBartho web

Kirchturm der Pfarrkirche
(Nordseite)

Kirchturm Suedseite web

Kirchturm mit Erweiterungsbau
(Südseite)

Nabu2

Auszeichnung
verliehen durch
den NABU
im Okt. 2009

Fledermaus

Nach dem Zweiten Weltkrieg wuchs Zeilsheim weiter und die Kirche musste erneut erweitert werden. Die Erweiterung der Kirche sah die Verlängerung des Kirchenschiffs sowie den Bau einer Orgelempore und eines Kirchturms vor. Am 24. November 1957 wurde der Anbau eingeweiht und 1958 folgte die Anschaffung neuer Glocken für den Turm, da die alten dem Krieg zum Opfer gefallen waren (siehe auch Geschichte der Pfarrei 1939 - 1945).

glocken neu 1958

Die neuen Glocken 1958

glockenweihe 1958

Die Weihe der Glocken

1961 wurde ein neuer moderner Kreuzweg angeschafft und 1962 die neue Orgel eingeweiht, die 1990 erweitert wurde und einen Orgelprospekt erhielt. Im Jahre 1966 und 1981 wurde der Innenraum und 1978 und 1998/1999 die Außenfassade der Pfarrkirche renoviert und umgestaltet, wobei die Kirche ihr heutiges Aussehen erhielt. Die bronzenen Eingangstüren der Kirche wurden 1980 angeschafft und zeigen verschiedene Motive zum Thema "Befreiung" (siehe Pfarrkirche St. Bartholomäus > Eingangstüren).

Der Kreuzweg

kreuzweg 01

1. Station

kreuzweg 02

2. Station

kreuzweg 03

3. Station

kreuzweg 04

4. Station

kreuzweg 05

5. Station

 kreuzweg 06

6. Station

kreuzweg 07

7. Station

kreuzweg 08

8. Station

 kreuzweg 09

9. Station

kreuzweg 10

10. Station

kreuzweg 11

11. Station

kreuzweg 12

12. Station

kreuzweg 13

13. Station

 

kreuzweg 14

14. Station

 

Die heutige Innenausstattung

innenansicht 2004

Innenansicht (2004)

Hochaltar2015

Der Hochaltar (2015)

orgel

Die Orgel (2004)