St. Josef Höchst

Wir über uns

Kita 01  Kita 02  Kita 03  Kita 04

Unsere Kindertagesstätte besteht seit mindestens 1883 (Erste nachweisbare urkundliche Erwähnung) und ist somit einer der ältesten Kindergärten Hessens (Deutschlands ?).

Träger ist die Katholische Kirchengemeinde Sankt Margareta in Frankfurt am Main. 
 
Seit Ende 2003 arbeiten wir in unserem Neubau. Im Herbst 2010 haben wir zudem unser neues großes Aussengelände in Betrieb genommen. Bei uns leben ständig 60 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren zusammen mit den Erwachsenen.

Unsere Kinder kommen aus verschiedensten Ländern, Kulturkreisen und Religionen und leben somit „interkulturell“ zusammen. Dies begreifen wir auch in unserer pädagogischen Arbeit als große Chance; zudem spiegelt das auch die Realität in unserem Lebensumfeld wieder.
 
Unserer pädagogischen Arbeit liegen ein christliches Menschenbild und die Vorstellung von einer Welt zugrunde, in der alle Menschen gleichberechtigt und tolerant zusammen leben und arbeiten. Selbstverständlicher Bestandteil unseres Kita-Alltages ist auch die Auseinandersetzung mit religiösen Themen und das Verkünden, Feiern und Leben unseres Glaubens.

Wir arbeiten i.d.R. „situationsorientiert“, d.h. wir bringen selbst Themen und Lerninhalte ein, gestalten den Alltag aber auch stark nach den Wünschen und Bedürfnissen der Kinder und beziehen ständig Themen mit ein, die aktuell einzelne oder mehrere Kinder intensiv beschäftigen.
 
Unsere Kinder leben in drei festen Bezugsgruppen (je 20 Kinder / altersgemischt) in ihren festen Gruppenräumen zusammen mit zwei Gruppenerzieherinnen und ggf. weiteren Bezugspersonen; dabei werden natürlich zusätzlich gruppenübergreifende Angebote für alle Kinder, besondere Aktivitäten für die jeweiligen „Schulkinder“ oder Neigungs- und Interessengruppen immer wieder realisiert.
 
Elternarbeit (z.B. Mitarbeit der Eltern, regelmäßiger Erfahrungs- u. Informationsaustausch, gemeinsame Aktionen) ist für uns ein wichtiger Bestandteil der pädagogischen Arbeit.
 
Unser Kindergarten ist kein „vorübergehender Aufbewahrungsort für Kinder“, sondern ein Ort gemeinsamen Lebens und sozialen Lernens, der ergänzend zur familiären Erziehung ein weiteres großes Erfahrungs- und Bildungsumfeld bieten kann und den Kindern Lebenshilfe und Anleitung zur „Selbsthilfe“ geben möchte.

Hier stehen Ihnen weitere Informationen per Download zur Verfügung:

Unser Leitbild (pdf)
Unsere Pädagogische Konzeption (pdf)
Unsere Aktivitäten /Jahresbericht 2010 (pdf)