Sankt Margareta Frankfurt

Eucharistie

Die Eucharistie ist eines der zentralen Sakramente des katholischen Glaubens. Beim letzten Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngerinnen und Jüngern gefeiert hat, wurde sie von Jesus eingesetzt: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“.
In der Eucharistie empfangen wir in Brot und Wein Christus mit Leib und Seele (Leib und Blut), eine Nähe, die durch nichts zu überbieten ist! Deshalb hat das zweite Vatikanische Konzil die Eucharistie als „Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens“ bezeichnet (LG 11). Wie schön, dass diese Begegnung mit Gott im Heiligen Brot schon unsere Kinder erleben dürfen!

 

Erstkommunion

Die Zeit der Vorbereitung auf dem Empfang der Kommunion ist nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern eine besondere Zeit. Die in unserer Pfarrei gewählte Form der Erstkommunionvorbereitung ermöglicht es sowohl den Kindern, wie auch den Eltern sich mit ihrem Glauben zu beschäftigen und im Glauben zu wachsen. Das geschieht am besten gemeinsam, auf alle Fälle aber in der Gemeinschaft der anderen Kinder und Eltern, die an der Vorbereitung teilnehmen.

Erstkommunion

Jedes Jahr machen sich in unseren fünf Gemeinden die Kinder mit ihren Eltern auf den Weg, um in der Zeit nach Ostern das erste Mal die Heilige Kommunion zu empfangen. Dabei bereiten sie sich in sogenannten „Weggottesdiensten“ auf den Empfang des Sakramentes vor. Bei diesen „Weggottesdiensttreffen“ steht jeweils ein einzelnes Element der Messfeier im Mittelpunkt. In kindgemäßer Weise werden so die Kinder mit den zentralen Elementen der Eucharistiefeier vertraut gemacht. Da die Kinder jeweils von einem Elternteil begleitet werden, kann es auch über das Treffen hinaus zu Gesprächen über das Erlebte in der Familie kommen.

Die Eltern werden neben der Teilnahme an den Weggottesdiensten auch durch zwei thematische Elternabende eingeladen, sich mit ihrem Glauben auseinanderzusetzten. Diese Elternabende finden auf Pfarreiebene statt, mit allen Eltern der jeweiligen Kommunionkinder. Eine noch intensivere Begleitung der Kinder kann es für die Eltern geben, die sich als Katechet*innen in die Durchführung der Weggottesdienste einbringen. Eine Mitarbeit der Eltern in diesem Rahmen ist ausdrücklich erwünscht und wird mit eigenen Treffen angeleitet.

„Kommunion“ bezeichnet die Gemeinschaft mit Gott im Heiligen Brot. „Kommunion“ bezeichnet aber auch die Gemeinschaft der Menschen untereinander. Für die „Kommunion“ als Gemeinschaft der Christen stehen in der Vorbereitungszeit die Gemeindestunden, die individuell von der jeweiligen Gemeinde gestaltet werden.

Neben den Weggottesdiensten und den Gemeindestunden gibt es noch weitere Angebote wie Familiengottesdienste und Kinderwortgottesdienste. Besondere Gottesdienste im Rahmen der Vorbereitungszeit sind der Vorstellungsgottesdienst der Erstkommunionkinder in der jeweiligen Gemeinde sowie der Tauferinnerungsgottesdienst, zu dem gerne auch die Taufpat*innen eingeladen werden dürfen.

Den Kinder von Gott erzählen, ihren Fragen zuzuhören und gemeinsam nach Antworten zu suchen, das ist immer wieder aufs Neue spannend! Wer sich darauf einlässt, wird merken, wie sehr es auch den eigenen Glauben bereichert!

Ich freue mich schon jetzt darauf!
Bettina Ickstadt, Pastoralreferentin

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.