Kleiderläden

20160610 Caritas Leitprojekt 5Die Kleiderläden sind ein Beschäftigungsbetrieb des Caritasverbandes Frankfurt / Cariteam. Hier können Menschen mit geringem Einkommen und einem Frankfurt-Pass einkaufen. Verkauft wird Second-Hand-Kleidung. Samstags und Mittwoch abends verkaufen ehrenamtliche Gruppen der Gemeinde. An diesem Tag können alle Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils Kleidung erwerben.

 

Kleider am Alleehaus

Königsteiner Straße 130, 65929 Frankfurt am Main
Tel. 069 30 06 46 92 | Fax 069 30 06 47 03
kleider [PUNKT] alleehaus [AT] caritas-frankfurt [PUNKT] de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 10:00 - 17:30 Uhr, Mittwoch 18.00 - 20:00 Uhr, Samstag 10:00 - 14:00 Uhr
Verkehrsanbindung: Buslinie 59 bis Haltestelle Alleehaus

Kleider im Werkhof

Gotenstraße 38, 65929 Frankfurt am Main
Öffnungszeiten: Montag bis Mittwoch 9:00 bis 18:00 Uhr, Donnerstag-Freitag geschlossen
Jeden ersten Samstag im Monat Flohmarkt von 9:00 bis 13:00 Uhr
Verkehrsanbindung: Buslinie 59 bis Haltestelle Kliniken Höchst

Bekleidung: ca. 40% Damenbekleidung, ca. 60% Herrenbekleidung
Beschäftigte: 24 Arbeitsgelegenheiten, 2 Auszubildende, 25 Ehrenamtliche
Kunden: pro Tag 50 - 100
Eröffnung: 2004 und 2006
Kooperationspartner: Caritasverband Frankfurt e. V., Gemeinde St. Johannes Apostel,  Caritas der Gemeinde St. Johannes Apostel e. V.

Alles, was das Herz begehrt …
Mantel, Anzüge, Sakkos Jeans und Cordhosen Pullover, Sweatshirts, Hemden und Kostüme Damenmantel Blusen, Strickjacken, Röcke, Kleider, Damenhosen Schuhe, Handtaschen Bettwäsche, Tischdecken, Kleidung für Kinder jeden Alters, Kinderwagen, Schuhe, Schulranzen, Babyausstattung.

Besuchen Sie uns …
unser Team steht IHNEN mit Rat und Tat zur Seite. In den Second-Hand-Laden am Alleehaus und im Werkhof können Inhaber*innen eines Frankfurt-Passes, ALG-II-Bescheids oder eines entsprechenden Berechtigungsschreibens einkaufen. Ausserdem Student*innen mit gültigem Studierendenausweis. Den Frankfurt-Pass erhalten Sie bei IHREM zuständigen Sozialrathaus, Berechtigungsscheine geben und soziale kirchliche Beratungsstellen aus

Kleiderspenden ...
Unser Motto: Passt nicht, gibt’s nicht! Haben Sie gut erhaltene Textilien, Taschen, Schulranzen oder Kinderwagen, die Sie nicht mehr benötigen? Dann wenden Sie sich an uns. Ihre Spende kann Anderen Menschen Freude bereiten und sich als wertvoll erweisen. Annahme von Spenden während der Öffnungszeiten in beiden Läden.

Wir sind mehr als nur Kleiderläden …
als Beschäftigungsbetriebe qualifizieren die beiden Einrichtungen im Rahmen von Beschäftigungsmaßnahmen Langzeitarbeitslose Menschen in den Bereichen Verkauf und Lagerwesen. Bereits 1999 eröffnete die katholische Gemeinde St. Johannes Apostel Ihren ersten Kinderkleiderkorb, aus dem sich dann im Jahr 2004 der Second-Hand Laden Kleider im Werkhof entwickelte. Mit dem Laden Alleehaus haben wir unser Angebot erweitert und verbessert. Ehrenamtliche Mitarbeiter /-innen aus der Gemeinde engagieren sich in einer Gruppe, die im Laden mitarbeitet und die Öffnungszeiten auch am Wochenende gewährleistet.

Einkaufen zu fairen Preisen ...
Die beiden Kleiderläden am Alleehaus und im Werkhof bieten eine Vielfalt ein Textilien für Frauen, Männer und Kinder, Sowie eine große Menge ein nützlichen Kleinigkeiten zu günstigen Preisen. Bei uns sind Schnäppchenjäger ebenso richtig wie Einkäufer, die nach gut erhaltenen Kleidungsstücken oder praktischen Artikeln für ihre Kinder suchen. Bei uns finden Sie immer, was sie suchen!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen