Skip to main content

Neue Orangerie in der Kirche im Grünen

Spendenaktion startet

Im Winter kam es zu einem Unglück in der Kirche im Grünen: In der Nacht vom Sonntag 1. Advent auf Montag ist die Orangerie unter der enormen Schneelast leider zusammengebrochen. Die freitragenden Eisenrohre dieser einfachen Konstruktion haben dem Druck nicht standgehalten. Dabei wurden auch Holzbalken und sogar die interne Stromleitung beschädigt. Die alte Orangerie kann so nicht mehr aufgebaut werden. Im März haben Jugendliche die Trümmerstücke abgebaut und alles brauchbare Holz gesichert. Aber was jetzt tun. Die freitragende Orangerie war der Mittelpunkt vieler Veranstaltungen in der Kirche im Grünen. Sie ist vor allem ein guter Wetterschutz. Deshalb ist es keine Frage, dass wir eine Nachfolgekonstruktion brauchen: einfach aber trotzdem krisenfest.

Im Winter wurden einige Modelle durchgespielt. Aber gerade die Bedingungen große Fläche, einfach, Schneelast, Windfestigkeit und das bei günstigen Preisen ist ein Spagat. Wir haben uns für eine Gewächshauskonstruktion in Bogenform entschieden, die auch noch ausbaufähig ist. Der Verwaltungsrat hat der Anschaffung zugestimmt, unter der Prämise das für dieses Projekt gezielt Spenden gesammelt werden. Es werden für den ersten Bauabschnitt etwa 4.000 € benötigt. Der Aufbau soll, wenn alles klappt, im April erfolgen.

Deshalb heute die Bitte: Spenden Sie für das Projekt Neue Orangerie in der Kirche im Grünen.
Bankverbindung der Pfarrei Sankt Margareta: Frankfurter Volksbank, IBAN DE20 5019 0000 6002 1024 29, Stichwort Neuer Orangerie in der Kirche im Grünen

Und halten Sie sich heute schon den Termin fest: Margaretenfest mit 10 Jahre Abenteuer Glaube – Kirche im Grünen am Samstag, 15. Juni 2024

Für die Steuerungsgruppe Abenteuer Glaube - Kirche im Grünen: Stefan Hecktor

20231216 192521

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.