Sankt Margareta Frankfurt

Pfarrer Martin Sauer zur aktuellen 3G-Regelung

Liebe Gemeindemitglieder,

am Eingang der Kirchen sind Sie heute nach Ihrem Impfstatus oder einem Corona-Testergebnis gefragt worden. Dies war für Sie vielleicht seltsam, einige von Ihnen mögen hiermit vielleicht auch schon gerechnet haben, weil in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens momentan diese Nachweise erbracht werden müssen. Dies betrifft auch uns als Pfarrei.

Die Pandemie konnte leider immer noch nicht nachhaltig eingedämmt werden. Die Wirkung dieser Realität begegnet uns in der Pfarrei täglich. Veranstaltungen mussten wieder verschoben werden, die Gottesdienste werden mit Einschränkungen gefeiert, persönliche Kontakte untereinander sind auf ein Minimum reduziert und tragischerweise sind einige unserer Pfarreimitglieder an COVID 19 verstorben. Dies macht uns traurig und bestätigt immer wieder neu, dass die Krankheit nah an uns herangerückt ist.

Das Bistum Limburg und wir als Pfarrei versuchen auf bestmögliche Weise alle Mitglieder, Teilnehmenden unserer Gottesdienste und Veranstaltungen, Angestellten in der Pastoral und in den Kindertagesstätten zu schützen und Schaden von der Pfarrei fernzuhalten. Gleichzeitig möchten wir auch ein offenes Haus für alle bieten und nicht nur exklusiv für bestimmte Gruppen unsere Gottesdienste und Veranstaltungen vorhalten. Weiterhin unterliegen auch wir den Regelungen und Dienstanweisungen des Landes Hessen, der Stadt und des Bistums. Wir sind uns bewusst, dass wir als Kirche in der Pandemie immer noch einen Sonderstatus genießen auf den viele mit einem kritischen Auge, verständlicherweise auch mit Zorn, blicken, weil für uns in einigen Bereichen immer noch besondere Regelungen gelten. Bei unseren Entscheidungen haben wir dies im Blick und möchten keinesfalls diese Privilegien bis aufs Letze ausreizen, weil dies eher zur Spaltung beiträgt als zur versöhnenden Einheit, zu der wir berufen sind.

Von Herzen bitten wir Sie daher um Ihr Verständnis für die eingeführte 3G-Regel in den Sonn- und Feiertagsgottesdiensten.
Dies bedeutet, dass wir Sie vor jedem Gottesdienst nach Ihrem Impfstatus fragen müssen und dieser auch nachzuweisen ist.
Bringen Sie deshalb bitte neben dem Impfnachweis auch Ihren Personalausweis mit. Sofern Sie zu der Gruppe der Genesenen gehören, benötigen wir auch hier den entsprechenden aktuellen Nachweis. Gehören Sie zu der Gruppe, die noch nicht geimpft ist, benötigen Sie einen tagesaktuellen offiziellen Test. Ein selbst durchgeführter Test reicht nicht aus. Im Einzelnen sind diese Richtlinien in der Ergänzungsausgabe des Corona-Leitfadens geregelt.

Wir bitten um Entschuldigung für die kurzfristige Einführung dieser Regel. Auch wir als Pfarrei konnten uns auf diese Situation nicht vorbereiten, weil diese Maßnahme zeitnah vom Bistum gefällt werden musste.
Unser Büro und wir als Seelsorger:innen, sowie der Coronastab stehen für weitere Fragen gerne zur Verfügung. Für die Gottesdienste an Werk-tagen besteht ebenfalls eine 3G-Empfehlung, die von uns aber nicht kontrolliert werden wird, weil an Werktagen mit erfahrungsgemäß sehr wenigen Teilnehmer:innen zu rechnen ist.

Herzlichen Dank für Ihre Kooperation.
Ihr
Martin Sauer, Pfarrer

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.