Sankt Margareta Frankfurt

Das neue Evangelium

Ein brandaktuelles und doch altes Thema: "Das neue Evangelium": Film und Gespräch Mittwoch 13.04.2022 19:00 Uhr. Pfarrei Sankt Anna, Am Hohen Weg 19, F-Hausen. 

In einem ungewöhnlichen Mix aus Spielfilm, Dokumentarfilm und „Making of“ verschränkt der Schweizer Theater- und Filmemacher Milo Rau die Jesusgeschichte mit dem Schicksal der afrikanischen Migranten, die (nicht nur) in Süditalien als rechtlose, ausgebeutete Erntehelfer um ihr Überleben kämpfen. Sie sind die neuen ‚Armen‘ und gehören damit zu den Benachteiligten und Ausgegrenzten, denen stets Jesu besondere Zuwendung gegolten hatte. Zugleich ist der Film eine große Hommage an das zeitlose Meisterwerk „Das 1. Evangelium – Matthäus“ (1964) von Pier Paolo Pasolini, der als erster die Stadt Matera und ihre Umgebung als Drehort für einen Bibelfilm entdeckt hatte. Anlässlich der Auszeichnung Materas als Europäische Kulturhauptstadt 2019 realisierte eben dort Milo Rau sein engagiertes Plädoyer für Menschenwürde, Gerechtigkeit und Solidarität aus dem Geist des Evangeliums.

20220407 Das neue Evangelium Plakat

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.