Sankt Margareta Frankfurt

Nachklausur zur Bischofsvisitation

Nachklausur anlässlich der Bischofsvisitation in Frankfurt 2018.
Eingeladen hatte der Stadtsynodalrat zu dem Treffen im Haus am Dom, sehr sorgfältig vorbereitet von Herrn Adam und Herrn Thurn.
So viele Hauptamtliche habe ich lange nicht mehr zusammen gesehen, auch Vertreter der muttersprachlichen Gemeinden waren erschienen.

Der Bischof verlas seinen Erfahrungsbericht, und an Tischgruppen konnten wir uns einen Gedanken heraussuchen und darüber nachsinnen z. b. der Umgang mit und das Einbinden muttersprachlicher Gemeinden vor Ort.

20190124 Nachklausur Bischofsvisitaion Frankfurt 003
Wohnraumnutzung in kirchlichen Immobilien Orte des kirchlichen Lebens und noch etliche andere Punkte wurden angesprochen, die im Hirtenwort nachzulesen sind.
In der anschließenden Diskussion war klar, wir müssen den Weg endlich gehen und nicht immer darüber reden, reden und reden…

Mein Fazit: Wir haben mehr Freiheit als wir nutzen und müssen die Courage zum Handeln haben, nicht immer hinterfragen und absichern - warum denn und wieso?

Der Abend endete mit der Komplet im Dom, die von unserem Pastoralrefenten Herrn Ickstadt gesungen wurde.
Wer wollte, konnte das gedruckte Hirtenwort des Bischofs zur Visitation mit nach Hause nehmen.

Wir werden auch Exemplare in unseren Kirchen auslegen.
Margurit Assmann, Pfarrgemeinderat

20190124 Nachklausur Bischofsvisitaion Frankfurt 002 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen