Schaut hin - 125 Jahre Glauben und Leben in St. Johannes Apostel

Fastenzeit. Verzicht und Umkehr hatten wir ja eigentlich in den letzten Monaten genug, mögen die meisten von uns denken. Noch mehr Einschränkungen, die uns Kraft und Energie abverlangen. Wir sind immer noch auf Abstand und unser Leben fühlt sich anders an als sonst.

Warum dann mit einem Johannesboten extra für die Fastenzeit werben? Das haben wir uns auch gefragt. Und dann nehmen wir das Telefon in die Hand, starten eine Zoomsitzung, schreiben Kurznachrichten oder treffen uns mit Maske an der Tür. Und fragen, wie es geht, tauschen uns aus. Informieren uns gegenseitig. Überlegen, was im Moment wichtig ist, wie es weitergeht und stellen fest – Schaut hin! Schaut mit uns gemeinsam hin, was St. Johannes Ap. zu bieten hat. Viele Aktionen und Angebote können wir in den kommenden 40 Tagen gemeinsam in unserer Kirche, im Gelände von „Abenteuer Glauben – Kirche im Grünen“ und mit Angeboten zu Hause feiern und finden. Wir freuen uns, Ihnen und Euch die Möglichkeit zu geben den Glauben auf ganz eigene Art zu entdecken.

Schaut hin! Das haben wir gemacht und rufen das Festjahr „125 Jahre Glauben und Leben in St. Johannes Apostel“ aus. Am 4. Oktober 1896 wurde die erste Johanneskirche geweiht. Über 125 Jahre hinweg haben Katholiken in Unterliederbach ihren Glauben gelebt. Es gab bestimmt frohe und schwere Zeiten. Immer wieder anders, immer wieder herausfordernd durch kirchliche, gesellschaftliche und politische Situationen.JohA alteKirche

Vom 1. Oktober bis zum 3. Oktober 2021 planen wir ein Fest für die ganze Gemeinde, um zurückzuschauen und um die Zukunft in den Blick zu nehmen!

Wie haben Sie, wie hast du es bisher erlebt? Wir suchen Erzählungen, Anekdoten und Spannendes aus dem Gemeindeleben. Wie war das in den Nachkriegsjahren, als Mädchen und Jungen getrennt an Freizeiten teilnahmen, oder als der Wind des Konzils in die altehrwürdige Kirche blies?

Oder wie haben Sie die Jugend in den 1980er, 1990er, 2000er Jahren erlebt? Was hat Sie geprägt, was haben Sie erlebt? Erzählen Sie uns Ihre Geschichten! Schicken Sie diese an was-mich-bewegt [AT] st-johannes-ap [PUNKT] de oder kommen Sie am 6. Juni 2021, 15.00 Uhr zum Erzählcafé innerhalb der offenen Gartenpforte in die Kirche im Grünen.

Schaut hin! Und seien Sie dabei – bei den Gottesdiensten, den Aktivitäten und seien Sie Teil von St. Johannes Apostel. Denn wir sind St. Johannes und natürlich auch ein Teil von Sankt Margareta.

Simone Hacker und Stefan Hecktor (Co-Vorsitzende des Ortsausschusses St. Johannes Apostel)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.