St. Bartholomäus Zeilsheim

Erntedank einmal anders ...

... vom Korn zum Brot

Mit dem Erntedankfest, das gemäß liturgischem Kalender am ersten Wochenende im Oktober gefeiert wird, sagen wir traditionsgemäß in unseren Breiten Gott „Danke“ für die reiche Ernte der unterschiedlichsten Früchte, die auf den Feldern und in unseren Gärten heranreifen konnten und so unsere tägliche Ernährung gewährleisten.

Doch vielen von uns ist heute gar nicht mehr bewusst, welche Mühe es erfordert von der Aussaat der Pflanzen bis zur Ernte, wie sehr das Wachstum von den Witterungsverhältnissen abhängig ist, welche Pflege und Bearbeitung der Pflanzen und der Böden in dieser Zeit notwendig sind …

Durch die Globalisierung sind uns so inzwischen selbst exotische Früchte genauso bekannt wie unsere einheimischen. Wir sind es gewohnt, im Supermarkt oder vielleicht auch auf dem Obst- und Gemüse-Markt einkaufen zu gehen und uns dort das auszusuchen, was wir gerne essen möchten.

Dieses Verhalten spiegelte sich in den letzten Jahren auch im Aufbau unseres Erntedank-Altares wider. Weil es vor Ort keine Landwirte mehr gibt und nur wenige Selbsterzeuger, war es zuletzt so auch nicht mehr möglich, einen Erntedank-Altar ausschließlich mit heimischen Früchten und Getreide aufzubauen. Deshalb wurde der Großteil hinzugekauft.

Das wollen wir in diesem Jahr aber nicht wieder wiederholen. Vielmehr wollen wir uns diesmal bewusst machen, wie wichtig Getreide ist und wie aus Korn unser Brot entsteht.

Dazu laden wir alle Gemeindemitglieder herzlich ein. Natürlich sind auch Gäste wie immer herzlich willkommen.

Dieses etwas andere Erntedankfest feiern wir von Jung bis Alt am 1. Oktober ab 16:00 Uhr im Kirchgarten von St. Bartholomäus.

Getreide_Hand_pixabay.jpg

Getreidekörner Hand pixabayMehl pixabayBrot pixabay

Gemeinsam wollen wir den Weg des Getreides von der Aussaat bis zur Ernte verfolgen, sehen wie die Ähren gedroschen und die Körner zu Mehl gemahlen werden, wie aus Mehl Brot entsteht, in unserem Fall der Teig für Stockbrot.

Stockbrot quadrat

All diese Schritte thematisieren wir dann in unserem Gottesdienst, den wir als Wortgottesfeier um 18:00 Uhr ebenfalls im Kirchgarten gestalten werden.

Im Anschluss an den Gottesdienst gibt es dann noch reichlich Zeit zur Begegnung bei sicher interessanten Gesprächen, bei Würstchen und Getränken und natürlich beim Stockbrotbacken im lodernden Feuer.

Wir hoffen, wir haben ihr Interesse geweckt und wir dürfen uns auf eine rege Beteiligung freuen.

Ortsausschuss St. Bartholomäus Zeilsheim

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.