Sankt Margareta Frankfurt

‘Bewahrung der Schöpfung’

Initiator der Selbstverpflichtung ist der Eine-Welt-Ausschuss des Pfarrgemeinderates. Hier wurde das Thema seit drei Jahren vorbereitet und jetzt vom PGR beschlossen.

 Beschluss, Auszug Protokoll PGR-Sitzung

Sitzung des Pfarrgemeinderates der Pfarrei Sankt Margareta am 23. September 2020 um 19:30 Uhr, eingeladen am 9. September 2020

Selbstverpflichtungserklärung Nachhaltigkeit20201015 selbstverpflichtung sanktmmargareta 001

Oswald Bellinger stellt die Grundlage für die Selbstverpflichtungserklärung dar.

  • 20201015_selbstverpflichtung_sanktmmargareta_002
  • 20201015_selbstverpflichtung_sanktmmargareta_004
  • 20201015_selbstverpflichtung_sanktmmargareta_005

Klimakrise – kein Klimawandel

  • Wir verbrauchen mehr Ressourcen als vorhanden sind
  • Aktuell ein Dreigestirn an Problemen:
    Kirchenkrise,
    Coronakrise
    und Klimakrise

Die Klimaerwärmung ist Ursache für viele Probleme:

  • Artensterben, Points of no return *)
  • Great Barrier Reef ist nicht mehr zu retten
  • Anstieg des Meeresspiegels
  • Zunahme der Waldbrände
  • Verlust an Produktivität
  • Lebensmittelknappheit
  • Bestand an Insekten ist in DTLD um bis zu 70% zurück gegangen
  • Waldsterben

*) Points of no return: Kipp-Punkte des Klimas, Punkte die bei Erreichen nicht mehr umgekehrt werden können: Abschmelzen des Grönlandeises (erreicht), Permafrostböden tauen auf (erreicht), Sahel-Zone begrünt sich,…

Ein an sich sehr komplexes Thema mit sehr vielen Handlungsfeldern. Wo fängt man an, wo hört man auf?

Unsere Verantwortung als Christen ist es auch, die Schöpfung zu bewahren! In Summe macht die Kirche zu wenig. Es fehlen Taten nach den frommen Worten.

Es gibt schon einige Gruppierungen, die sich engagieren. Aber das darf nicht alles sein.

Wo kann Kirche agieren?

  • nachhaltiges Wirtschaften
  • ethische Geldanlagen
  • Gebäude-, Mobilitätsmanagement
  • ökofairer Konsum

Durch eine Selbstverpflichtung und deren Umsetzung können wir als Kirche einen Beitrag für die Verbesserung der genannten Probleme leisten. Hierzu muss auch eine neue Priorisierung stattfinden. Es geht auch um die christliche Glaubwürdigkeit in der Gesellschaft, ethisch und nachhaltig wirtschaften und auch eine Frage der Dringlichkeit, um mitzuwirken, eine drohende Katastrophe für die Menschheit abzuwenden. Angeregt durch die Enzykliken unseres Papstes (Evangelii gaudium, Laudato Si) hat sich der SA Eine-Welt von St. Margareta überlegt, wie die Pfarrei unserer Verantwortung für globale Gerechtigkeit und der Bewahrung der Schöpfung besser gerecht werden können.

Die Idee ist, auf der Basis dieser formalen Selbstverpflichtung anhand von Checklisten strukturiert in den einzelnen Gemeinden zu schauen, was wir als Pfarrei und Kirchengemeinden schon alles tun, um die Welt christlicher und gerechter zu machen und zur Bewahrung der Schöpfung beizutragen. Daraus ergeben sich dann die Überlegungen, wie wir unser Bemühen verstärken können, wobei ich der Meinung bin, dass man mit dem Dingen anfangen sollte, die am leichtesten und am einfachsten umzusetzen sind.

Der SA Eine-Welt, der sich ja mit dieser Thematik schon länger beschäftigt bietet sich an, die Gemeinden bei der Umsetzung beratend oder vernetzend zu unterstützen.

Als Vorlage diente eine Selbstverpflichtungserklärung der Pfarrei St. Marien Dort wurden schon erste Erfahrungen bei der Umsetzung gemacht, die ge-nutzt werden können.

Die Abteilung Weltkirche des Bistums hat diese Selbstverpflichtungserklärung als best practice gelobt und die Pfarrei Peter und Paul in Hofheim hat eine ähnliche Selbstverpflichtung durch ihrem PGR kürzlich beschlossen.

Der Sachausschuss Eine-Welt hat hierzu einen Vorschlag gemacht, der vorab verteilt wurde und diesem Protokoll als Anlage beiliegt.

Ein weiterer konkreter Vorschlag:

Auch Tagungsorte sollten leichter mittels ÖPNV oder Rad erreichbar sein, daher muss für die Zukunft eine bessere Auswahl stattfinden.

Beschluss Selbstverpflichtungserklärung „Nachhaltigkeit“

Hiermit beschließt der Pfarrgemeinderat die Selbstverpflichtungserklärung Nachhaltigkeit der Pfarrei Sankt Margareta.

Der Beschluss ist einstimmig angenommen worden.

Frankfurt, 23.09.2020 

Dr. Dr, Oswald Bellinger, Stefan Hecktor, für den EINE-WELT-Ausschuss

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.